Jump to content


Photo
- - - - -

Fragen zu eigenen Bemalungen (Skinning)


  • Please log in to reply
11 replies to this topic

#1 LesG

LesG
  • Posts: 119

Posted 27 June 2019 - 12:17

Vllt. interessieren sich auch noch andere Leute für das Thema. Ich kopiere euch den Teil aus der privaten Unterhaltung mit Ringelblume der bisher besprochen wurde.
 

Hi,
 

Die Komplexität des Themas ist mir natürlich bewusst, wollte aber trotzdem mal fragen.

 
Das ist der Punkt. Das würde bedeuten dass man in Grunde genommen Gimp bzw. Photoshop Basistraining in Tutorialform erstellen würde.
Das ist viel zu viel. Ich schaffe das zeitlich leider nicht mehr.
 
Sry für die wenig zufriedenstellende Antwort
Grüße
LesG

 

 
 

Hast du natürlich recht, denn ein solches Basistraining hatte ich gar nicht mit einberechnet. Aber vorrauszusetzen, dass der "Schüler" bereits dementsprechend und für den Zweck ausreichend mit einem Grafikprogramm vertraut ist, wäre dann auch nur ein halbes Tutorial. .....

 

Wenn man Vorkenntnisse hat ist das halb so wild.
Du bekommst für alle Flugzeuge schon fertige PSD Dateien die du nur noch nach deinem Gusto verändern musst. Die Vorlagen gibt es in dem Forenbereich den ich dir verlinkt habe.
 
SkinTemplates
 
 
Das Problem ist eigentlich immer nur die Kenntnisse in einem prof. Bildbearbeitungsprogramm. Der Rest ist nicht schwierig.

 

Hier mal ein Template (Albatros D.III) in Photoshop geöffnet:

alba126jok.jpg

Man sieht rechts die Ebenen die an und aus geschaltet werden können. Ohne Details und Witterungseffekte sieht dass dann so aus. So lässt sich besser arbeiten und die Ebenen kann man dann vor dem Export wieder dazu schalten.

alba26rje3.jpg


  • 0

rofsigttkd3.jpg


#2 LesG

LesG
  • Posts: 119

Posted 27 June 2019 - 12:22

Sammlung aller Threads (und jede Menge PDF zur Arbeit mit PS und exportieren der Dateien etc.) zum Thema "eigene Bemalungen / Skins" findet man hier:

 

Sticky

 

Wie schon gesagt aus einem Basistutorial für GimP oder Photoshop ziehe ich mich raus. Das habe ich damals für Call of Duty gemacht und ich weiß noch sehr gut wie viel Arbeit das war.

Falls aber Fragen zu den Ebenen oder Export oder Nvidia Plugins etc. sein sollten dann helfe ich natürlich gerne.


  • 0

rofsigttkd3.jpg


#3 LesG

LesG
  • Posts: 119

Posted 27 June 2019 - 12:52

Hier mal das Template für den Fokker Dr.I für Rise of Flight gezeigt (Download siehe Template Link oben):
 
rof01ruk5k.jpg
 
und zum Vergleich das PSD Template für den Flying Circus (IL 2 Great Battles)
 
fc01r2js4.jpg
 
fc029cjyd.jpg
 
Wenn man das FC Template für RoF benutzen möchte dann muss man die Datei auf 2k verkleinern. Die FC Templates sind in 4k gemacht aber ansonsten laufen die FC Templates, als DDS exportiert auch in RoF.
Die Details in den Ebenen sind fast schon explodiert wenn man sich dagegen die RoF Templates anschaut. Wer auch für IL2 eigene Skins herstellt den wird es allerdings nicht wundern da im FC exakt die gleiche Struktur verwendet wird wie allgemein in IL2.

 

Die Detailebenen in IL2 können Fluch wie Segen sein!

Wenn man sich so manch einen Skin im IL2 Forum anschaut (speziell die FW190 wird sehr oft mit extremen Details verunstaltet) dann fällt einem regelrecht die Kinnlade runter wie die Details von den Skinner bis zur Schmerzgrenze hochgezogen werden.
 
2018_3_5_17_56_18.jpg
 
Handwerklich top gemacht aber mir gefallen diese "überzogen" detailierten Skins überhaupt nicht. Zum Vergleich ein Foto was ich letztes Jahr in Berlin - Gatow gemacht habe. So viel sieht man an Details auf der Aussenhaut einer FW190 die auch noch in hellgrau lackiert ist also einer Farbe die nicht so gut deckt wie eine dunkle Farbe:

 

fw190gatowljklr.jpg

 

Ich reduziere seit dem Besuch in Gatow meine Skins auf die absolute Untergrenze.

Letztendlich muss das zwar jeder selber entscheiden wie er mit den Details verfährt aber man sollte sich schon darüber im klaren sein dass man schnell auf Disneyland Niveau abrutschen kann.


  • 0

rofsigttkd3.jpg


#4 LesG

LesG
  • Posts: 119

Posted 27 June 2019 - 13:19

Hier ein paar Bilder der FC Skins für den Fokker Dr.I

 

20180831011037_1.thumb.jpg.1d9792efebdb9

 

20180831011827_1.thumb.jpg.360bd45df4ecd

 

20180911190410_1.thumb.jpg.6129b2cef10ff

 

Wie gesagt zu viele Details wirken auf mich übertrieben und machen einen handwerklich brillant gemachten Skin letztendlich kaputt (meine Meinung).


  • 0

rofsigttkd3.jpg


#5 LesG

LesG
  • Posts: 119

Posted 27 June 2019 - 13:31

Movie über den Zwischenstand meiner Arbeit an dem Skin der FW190 A-8 aus dem MHM Berlin Gatow:



Mittlerweile ist der Skin fertig aber noch nicht veröffentlicht (vergessen).

In diesem Movie gehe ich auf die konzeptionellen Änderungen ein was meine Arbeiten (Skins) betrifft.
Das ist nicht nur dieser "ranzige" Scharme auch die Details reduziere ich weiterhin bis ich mit den Ergebnissen zufrieden bin.



Bei der Me262 wird dieses Konzept fortgesetzt (der Skin wird aber noch Zeit brauchen bis er "final" ist)

me262_01mhjhg.jpg

me262_02hmktl.jpg

Das Problem bei der Me262 ist dass es noch keine offiziellen Templates mit Detailebenen etc. gibt.

templatesspkwf.jpg


Somit musste ich mir aus den Standardskins im Spiel erst eine eigene Arbeitsdatei bauen. Die Details am Rumpf sind somit eine reine Retuschearbeit was natürlich zeitintensiver ist als einfach nur die Ebenentransparenz im Template abzusenken.

Linke Rumpfhälfte - mit allen Nieten (unbearbeitet)

nieten01qgjmd.jpg

Rechte Rumpfhälfte (Nieten retuschiert)

nieten02ulkj6.jpg

Hinzu kommt dabei noch die Maskierung und einfärben der einzelnen Rumpfteile und und und ....
Klar ich könnte auch warten bis das offizielle Template erscheint (wäre weniger Arbeit) aber da ich sehr flott in PS bin retuschiere ich die Details beim ersten Skin und irgendwann wird es ein offizielles Template geben und dann lassen sich die Details komfortabel in den einzelnen Ebenen reduzieren. Da ich aber in IL2 Great Battles seit Jahren keine Stockskins mehr dauerhaft fliege und natürlich die Me262 ausprobieren wollte musste ein Custom Skin her egal wie :D


Die Reduktion der Details / Rumpfstrukturen (Nieten / Nähte etc.) betrifft aber nicht nur IL2 sondern das gilt auch für Rise of Flight.
Ich benutze zwar die Templates des Flying Circus aber reduziere die Datailebenen in ihrer Deckkraft bis es für mich passt.

-------------------

Das war jetzt ein wenig mehr zur gestalterischen Umsetzung meiner Skins aber mir ist halt wichtig dass ihr wisst das ich eine sehr puristische Linie eingeschlagen habe weil es mir mittlerweile so besser gefällt.
  • 0

rofsigttkd3.jpg


#6 Ringelblume

Ringelblume
  • Member
  • Posts: 32

Posted 27 June 2019 - 16:31

Bin hoch erfreut und echt begeistert, dass du zum Thema einen Tread aufgemacht hast, vielen Dank dafür! :)

 

Und ich finde es super, dass du gleich auch mal ein paar Einblicke in verschiedene Dinge und deine eigenen Arbeiten/Ansichten gewährts, denn das ist nicht nur interessant, sondern auch hilfreich.

 

Was meine Meinung zum Detailgrad betrifft, da deckt sich vieles mit deinen Vorstellungen. Bin auch kein Freund von einem Aussehen wie ein Kinderpopo, als wäre das Fliegerchen gerade frisch aus der Montagehalle gerollt, und es hätte noch jemand zusätzlich auch wirklich jedes Schräubchen herausgeputzt. Die Farben hat man seinerzeit sicher nicht hauchzart aufgetragen, ging ja nicht um einen Schönheitswettbewerb, also wird es auch einiges von den Details "überspachtelt" haben. Dazu kommt ja auch noch, dass so manche Maschine auch mal umlackiert wurde, somit also auch mehrere Farbschichten übereinander gelangten. Und hey... ein Flugzeug ganz ohne kleine Macken im Aussehen und vor allem einer dem Gebrauch geschuldeten Patina? Nee, würde mir nicht gefallen, denn gerade das bringt ja so viel vom gewünschten Realismus rüber ;)

 

 

Grüße :icon_e_salute:


  • 0

#7 Ringelblume

Ringelblume
  • Member
  • Posts: 32

Posted 28 June 2019 - 23:23

Mal was zum Thema Farbauswahl, ist aber natürlich nur meine persönlich Meinung/Einstellung.

 

Habe derzeit als Skinpacks den offiziellen und die Volume 19 historical und fictional der Community, und bin seit gestern im Besitz der Roland C.IIa. Also einfach mal die zur Verfügung stehenden Skins für die Roland angeschaut und unter anderem diesen hier (nennt sich irgendwas mit unbekannter Pilot Nr.3) draufgepappt...

 

9rUpHWw5.jpg

 

Hmm... Tarnmuster ist ok, aber das Braun. Und Farbe nebst Hoheitsabzeichen sehen fast noch aus, als wäre die Roland gerade frisch aus der Malerbaracke gerollt. Könnte gerne mehr Patina und auch mehr Gebrauchsabrieb haben. Zu welchem meiner Skinpacks dieses Motiv genau gehört, weiß ich nicht, aber wenn es sich hier wirklich um was Historisches handeln sollte, dann kommt mir so die Frage... Von welcher Inspiration hat sich wohl damals um 1916 der betreffende Anstreicher in Sachen Farbauswahl leiten lassen... Schokolade... oder etwas anderes mit "Sch" beginnend?  :huh:

Naja, Brauntöne gibt es viele, aber mit solch einem möchte ich echt ungern durch die Gegend fliegen. Ich persönlich hätte es mehr in Richtung Rehbraun oder Ocker gehalten. Hingegen mir natürlich auch bewusst ist, dass Schönheit immer im Sinne des Betrachters liegt, soll hier also keine negative Kritik sein. Und falls es historisch völlig korrekt ist, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren ;)

 

 

Als denn :icon_e_salute:

 

 

PS.: Da ich komplett über Steam spiele, war ich gestern hocherfreut zu sehen, dass es dort alle DLC's für RoF noch bis zum 09. Juli als wahre Schnäppchen zu erstehen gibt.

 

PS nochmal: Im Falle von Schokolade hätte ich übrigens echte Bedenken, dass sich der Pilot im Flügel verbeißt :D


  • 0

#8 LesG

LesG
  • Posts: 119

Posted 29 June 2019 - 11:13

Na ja, Farbgebung im WW.I ist eh ein Fall für sich :)
Da wurden einige Anstriche erfunden die für meinen Geschmack total daneben waren. Lindgrün, Altrosa, Auberginetöne usw. da ist richtig ekliger Kram dabei gewesen :D
  • 0

rofsigttkd3.jpg


#9 Ringelblume

Ringelblume
  • Member
  • Posts: 32

Posted 29 June 2019 - 21:22

Na ja, Farbgebung im WW.I ist eh ein Fall für sich :)

 

Stimmt, da gab es schon einige Sonderheiten, gerade bei den deutschen Fliegern. Aber ich denke mal, dass es seinerzeit noch nicht wirklich um effiziente Tarnung ging, eher um die persönliche Note und Auffälligkeit. Finde das aber bei RoF gerade so ansprechend, weil es die Kreativität fördert, und wenn es gut gemacht ist, hat es wirklich seinen Reiz. Es gänge mir auch gar nicht darum, immer gleich den ganzen Anstrich zu verändern, meist sind es schon wenige Details, die eine ganz besondere Wirkung erzielen.

 

Und zum Farbton Aubergine habe ich gerade nochmal die Roland C.IIa ausgeflogen...

 

XzeeFXkX.jpg

 

Ok, man könnte das Grün auch noch lila machen und dann einfach Milka auf die Rumpfseiten schreiben :D

 

Naja, wenn es historisch wirklich so war, meins ist es eher nicht. Aber ich werde mich, wenn ich irgendwann mal selbst mit der Skinerstellung zurechtkomme, immer gerne an solche Bsp. erinnern, und gerade Tarnfarblich eher die natürlichen Dinge anstreben. Und man hat bei diesem Skin auch wieder den Eindruck, dass die Roland gerade frisch aus der Fabrik kommt, bis auf ganz wenige Gebrauchsspuren...

 

nN1eryhF.jpg

hUYCENrb.jpg

 

Aber ich will natürlich nicht meckern, denn ich habe großen Respekt vor den Leuten, die sich mit Skinerstellung beschäftigen, denn einfach ist dieses Thema nicht. Und dieses Feld habe ich selbst ja noch nicht mal betreten, aber zumindest schonmal ansatzweise eigene Vorstellungen. Als eine Tarnvariante für die Roland würde ich z.b. die Unterseite so lassen, wie sie im Standardskin ist, und dann mit blauen und grauen Tönen arbeiten, zuzüglich einer plausiblen Patina.

 

Mal als Bsp...

Yy5s9Y51.jpg

 

Solche Farben könnten auch gut zu Fliegern passen, die, egal bei welcher Nation, der Marine unterstellt waren und größtenteils auf See agierten. Ist halt ein sehr weites Feld mit den Skins und ich freue mich jedenfalls sehr über all die Möglichkeiten, denn RoF wird dadurch nur noch reizvoller für mich :)

 

Und btw... habe heute das erste Mal als Staffelführer agiert, und eine kleine Truppe von drei mit Bomben bestückten Roland's erfolgreich gegen eine Artilleriestellung geführt :icon_e_salute:


  • 0

#10 Ringelblume

Ringelblume
  • Member
  • Posts: 32

Posted 02 July 2019 - 22:01

Hiho zusammen :)

 

 

Habe zum Thema Farbgebungen der Roland C.IIa ganz ordentlich Infos gefunden, und siehe da... Schokoladenbraun und Milka Lila waren damals wohl doch recht aktuell. Aber auch sonst lässt sich über die Auswahl an realistischen Gestaltungsvarianten nicht meckern, sind mehr als genug vorhanden.

 

Für Interessierte...

https://www.google.c...bih=966#imgrc=_

https://riseofflight...and-ciia/page-2

 

 

Zwischendurch wollte ich mal das hübsche Edelweiss Gassi fliegen, habe aber völlig den Start verpatzt und beim versuchten Entfleuchen vom Boden büschn derbe verkantet. Kaum ein paar Handbreit in der Luft, erstmal nichts Gutes ahnend nach links unten geschielt - schön den Unterflügel gestaucht, prima. Na denn mal eine vorsichtige kleine Platzrunde und wieder sanft auf die Wiese der Tatsachen zurück... es knistert und knarzt... dann plopp und schwusch... öhm, nicht aufregen, hast ja noch mehr Flügel :huh:

Und bin doch tatsächlich den Umständen entsprechend recht sanft und heil runtergekommen... Freude pur. Aber auch, weil ich gerade den Record mitlaufen hatte und mir hernach noch in aller Ruhe ein schönes Beweisfoto sichern konnte...

 

P9fCA0JI.jpg

 

Sieht schon abenteuerlich aus, nur die Mechaniker hatten natürlich wieder zu nörgeln. Und der Skin hat echt auch was, freu mich, dass ich den gefunden habe.

 

 

Ansonsten habe ich mal an einigen Details für spätere Skins gearbeitet, zwar nur mit Paint, aber geht für meine grafischen Vorlagen auch erstmal. Habe da schon so einige Vorstellungen im Kopf, gerade was den Charakter betrifft, den ich demnächst anfangen werde, und vielleicht gibt es dann später auch eine geschriebene/bebilderte Geschichte dazu. Naja, hat schon etwas Zeit in Ansruch genommen, aber es macht ja auch Spaß, und nun will ich euch einfach mal ungefragt damit nerven. Falls jemand übrigens diese Entwürfe verwenden möchte, tut euch keinen Zwang an, ich hege da keine Ansprüche drauf ;)

 

Nachdem ich endlich einen brauchbaren Weg durch den Wust meiner Ideen gefunden hatte, es soll ja auch zur Geschichte passen und wenigstens Ansatzweise historisch bleiben, ging es wieder mal nicht ohne Probieren und das Anlegen von sinnigen/unsinnigen geometrischen Hilfslinien. Naja, kenne ich ja von der Heraldik und etwas pingelig bin ich halt auch...

 

JmbjPlXl.jpg

 

Wirklich Gefallen an der Blüte wollte aber nicht so richtig aufkommen, war eben irgendwie doch zu geometrisch/heraldisch. Also weiter rumprobiert und dann den Entschluss gefasst, einfach mal bisschen was frei zeichnend anzupassen. Und als sich die erhoffte Zufriedenheit einstellte, gab es die erste Probe für den Schriftzug...

 

VBVwGHBl.jpg

 

Da ich nun aber nicht ermüdend von allen weiteren Begegnungen mit einzelnen Pixeln berichten will, hier mal die Endergebnisse, durchaus nach meinen Vorstellungen. Problem ist nur, ich kann mich noch nicht so richtig entscheiden, welcher Entwurf es nun werden soll, also würde ich gerne mal eure Meinung erfragen wollen...

 

XQeqRoGJ.jpg

 

TB9XZulx.jpg

 

JqnGGS4p.jpg

 

Hmm... die Blüte könnte eine Dahlie sein, ein Buschwindröschen, eventuell auch eine Chrysantheme. Johanna bezieht sich auf Jeanne d'Arc, die weiße Blüte steht für ihre Reihnheit/Jungfräulichkeit, und der Pfeil ist jener von einem englischen Langbogen geschossene, der sie im Kampf um Orleans verwundet vom Pferd warf. Trotzdem blieb sie auf dem Schlachtfeld und kämpfte weiter, was ihre Landsleute nicht wenig anstachelte und begeisterte und die Franzosen letzlich zum Sieg führte. Das nur mal, damit ihr euch was zu meiner Gestaltung denken könnt. Ist aber trotzdem nur ein fiktives Wappenschild, zumindest ist mir ein solches nicht realistisch/historsch bekannt. Und im Übrigen hört auch die Gemahlin/Liebste (steht noch nicht fest) meines Piloten aus der Geschichte auf den Namen Johanna.

 

 

Zuguterletzt, vielleicht für andere Verwendungen, habe ich dann mal noch ein weiteres Muster gemacht, die Blüte etwas verändert und eine andere Schildfarbe verwendet...

 

WYh72TRq.jpg

 

Und dann kam mir dabei diese Idee...

 

mtYQ4bT6.jpg

 

Sollte ich also mal als unbedarfter Flugschüler vor der Baracke stehen, weiß ich gleich Bescheid. Und hey... ein zwei Sterne Ausbilder, was will man mehr? :icon_e_salute:

 

 

Nun denn, werde die nächsten Tage immer mal reinschauen, bin dann aber ab nächster Woche bis Ende August erstmal an der Ostsee. Lebe und arbeite dort auf einem Mittelaltermarkt, gehe wenn es klappt wieder mal segeln, und fahre eventuell auch mal nach Peenemünde. Und das alles mit I-Net Abstinenz, aber das muss auch mal sein.

 

 

Viele Grüße :icon_e_smile:


  • 0

#11 LesG

LesG
  • Posts: 119

Posted 03 July 2019 - 06:49

Bei allem nötigen Respekt für dein Skin Engagement aber ein Blumenmotiv würde ich auf meiner Kiste NIEMALS zulassen :D


  • 0

rofsigttkd3.jpg


#12 Ringelblume

Ringelblume
  • Member
  • Posts: 32

Posted 08 July 2019 - 22:33

 Sehe mich gerade als unbeleckten Flugschüler, wenn nach dem Anklopfen die Tür aufgeht...

 

"Was das denn!? Keine Blumen eh... niemals! Maximal eine Tafel dunkle Herrenschokolade! Und jetzt wegtreten!" *Rumms*

 

"Aber... aber...?" :mellow:

 

 

Schade, wobei meine reduzierte Blüte schon fast etwas von einem Edelweis hat, und das hatten ja einige Flieger als Zierde an ihrem Arbeitsgerät. Aber ok, dann halt keine Blümchen, mir würde ja auch nicht alles gefallen. Vielleicht finde ich ja irgendwann auch ein anderes Motiv... z.b. ein zweiblättriger Propeller, gekreuzt mit einem Eichenblatt, oder einer Vogelschwinge ;)

 

 

and btw...

 

Tascv4jV.jpg


  • 0


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users