Jump to content


Photo
- - - - -

Fokker Dr.I - Hilfen für den Anfänger


  • Please log in to reply
10 replies to this topic

#1 LesG

LesG
  • Posts: 112

Posted 29 May 2019 - 16:06

Ich mache hier mal einen Thread zum Fokker Dr.I auf und verlinke die Hilfen die ich euch geben kann.
 
Der Dr.I ist vom Handling absolut kein leichtes Flugzeug, ich würde sogar fast sagen dass schwerste FM was ich bis jetzt kennen gelernt habe wenn man den Dr.I zur Perfektion bringen will, aber es lohnt sich mit dem Dr.I am Ball zu bleiben. Irgendwann klappt das schon und dann ist das Flugzeug einfach nur unglaublich und keine andere Maschine macht mir so einen Spaß wie der Dreidecker von Fokker.

Umdrehungszahl im Leerlauf und minimale Drehzahl um in den Steigflug zu gehen. Die Spanne ist beim Dr.I sehr klein!

Spoiler



Das fahren zur Startbahn bzw. das Groundhandling allgemein. Mit der Einstellung des Benzin / Luft Gemisch kann der Ur.II ein wenig
gezähmt werden.

Spoiler



Schubanpassung / Zündunterbrecher und Seitenruder bei Linkskurven

Spoiler



Umdrehungszahl und Motortemperatur

Spoiler



Abnahme der Motortemp. bei niedrigen Drehzahlen

Spoiler



Wechselspiel der Kräfte - Wie fliege ich den Dr.I in Kurven bzw. die Kreiselkräfte des Ur.II

Spoiler



Start und Landung kurz zusammen gefasst

Spoiler

  • 0

rofsigttkd3.jpg


#2 Sowercrowd

Sowercrowd
  • Member
  • Posts: 23

Posted 29 May 2019 - 19:34

Au Danke !

Mit dem Dr.I hab ich die grössten Probleme von allen deutschen Maschinen.

Das werde ich mal so genau wie möglich umsetzen.


  • 0

#3 MW1

MW1
  • Member
  • Posts: 32

Posted 29 May 2019 - 23:25

Es haben ja die meisten Maschinen eine mehr oder weniger starke Tendenz, nach oben zu ziehen und der Umdrehung des Propellers, bzw. des Motors nachzurollen, so dass man ständig andrücken und korrigieren muss.
Dem kann man auch entgegenwirken, indem man den Achsen einen "Bauch" verpasst. Kann man ja prima im Flug machen, so dass man den Effekt sofort wahrnimmt. Mit ein bisschen rumexperimentieren kriegt man so bei der Geschwindigkeit, wo man das haben will, eine halbwegs stabile Fluglage hin.


  • 0

#4 LesG

LesG
  • Posts: 112

Posted 30 May 2019 - 05:26

Meinst du die Steuerkurven anzupassen?
  • 0

rofsigttkd3.jpg


#5 MW1

MW1
  • Member
  • Posts: 32

Posted 03 June 2019 - 08:51

Ja, genau. Der Menüpunkt "Antworten" in den Optionen. Du hst auch darüber mal ein Video gemacht.
Ich habe bisher einen Flug mit dem Dreidecker gemacht. Nach und nach habe ich es hingekriegt, dass die Maschine bei Reisegeschwindigkeit einigermaßen ruhig liegt.
In der Luft ein wunderbarer Vogel. Aber die Landung.... Immerhin habe ich mir nur den rechten unteren Flügel abgeknickt.
Ein irrer Groundeffect. Die Mühle schwebt über die Grasnarbe und verliert keine Geschwindigkeit mehr. Sauschwer, sie aufzusetzen.


  • 0

#6 LesG

LesG
  • Posts: 112

Posted 03 June 2019 - 11:43

Ja, genau. Der Menüpunkt "Antworten" in den Optionen. Du hst auch darüber mal ein Video gemacht.
Ich habe bisher einen Flug mit dem Dreidecker gemacht. Nach und nach habe ich es hingekriegt, dass die Maschine bei Reisegeschwindigkeit einigermaßen ruhig liegt.
In der Luft ein wunderbarer Vogel. Aber die Landung.... Immerhin habe ich mir nur den rechten unteren Flügel abgeknickt.
Ein irrer Groundeffect. Die Mühle schwebt über die Grasnarbe und verliert keine Geschwindigkeit mehr. Sauschwer, sie aufzusetzen.

 

Zündunterbrecher mit viel Fingerspitzengefühl betätigen anders geht es nicht.

 

Aber schön dass du dich auf die Maschine einlässt good8hjns.gif mit kaum einem Flugzeug in RoF bekommt man so einen Eindruck wie tückisch die Flugzeuge des WW.I sein konnten.

Wer nicht auf sofortige Erfolge fixiert ist, bereit ist das FM zu erlernen der kommt beim Dr.I voll auf seine Kosten und wird hinterher mit einem der besten Jäger seiner Zeit belohnt. Alles nur eine Frage der Zeit und vllt. ein wenig Talent :)


  • 0

rofsigttkd3.jpg


#7 MW1

MW1
  • Member
  • Posts: 32

Posted 03 June 2019 - 14:17

Ich ärere mich gerade mit den Nieuports rum. Karrieremodus. Erfolgreiche Mission, dann Landung bei 5m/s aus Südwest. Versuche, gegen den Wind zu landen, da ist aber noch ein Wald im Weg. Unmittelbar vor dem Aufsetzen kippt mir die Mühle weg. Bruch. Meist tödlich.
Dabei dachte ich, ich kann landen....   :icon_e_sad:

Bleibt wohl nur, Schnelle Mission und Platzrunden fliegen. Üben, üben....


  • 0

#8 LesG

LesG
  • Posts: 112

Posted 04 June 2019 - 03:43

...Bleibt wohl nur, Schnelle Mission und Platzrunden fliegen. Üben, üben....

 
Darauf wird es wohl hinauslaufen.

Hier eine Landung mit einem Dr.I (Replica) bei starkem Seitenwind - da kann man dem Pilot nur noch Hals und Beinbruch wünschen.

Spoiler

  • 0

rofsigttkd3.jpg


#9 MW1

MW1
  • Member
  • Posts: 32

Posted 04 June 2019 - 11:58

Und man kann dem Piloten nicht unterstellen, er könne nicht fliegen....

Ich hab mir jetzt die harte Schule verordnet. Platzrunden. Langsamflug üben. Flache Anflüge. Langsam die Windstärke erhöhen.
HUD und alle Hilfen aus. Manuelle Motorsteuerung.
Fokker E.III, Airco D.H.2, Nieuport 11.Wenn ich die drei fliegen kann, dann kann ich alles fliegen. Auch den Dreidecker.
Die ersten beiden laufen immer auf Vollgas. Da hilft nur der Zündunterbrecher. Aber drückt man ihn zu lange, geht der Motor ganz aus...
Die Schwierigkeit liegt in der Kontrolle der Geschwindigkeit. Ich habe keinen Headtracker. Und der Anemometer ist eh viel zu ungenau.
Man muss ein Gefühl dafür entwickeln.
Wäre doch gelacht, wenn man die Kisten nicht beherrschen lernt...
Es gibt nichts frustrierenderes, gerade im Karrieremodus, als wenn man mit einem Abschuss nach Hause kommt und den Vogel dann bei der Landung zerlegt.
Ich hab x Flugstunden auf dem FSX. Langsamflug mit einer Cessna geübt. Crosswind-Landungen. Eine 747 auf dem alten Hongkonger Flughafen runtergebracht.
Aber das hier ist eine ganz andere Liga.


  • 0

#10 LesG

LesG
  • Posts: 112

Posted 04 June 2019 - 15:15

 

...Ich hab mir jetzt die harte Schule verordnet. Platzrunden. Langsamflug üben. Flache Anflüge. Langsam die Windstärke erhöhen.....

 

Das ist nicht die harte Schule das ist die "normale" Schule wenn du mit den Kisten fliegst :D

 

 

...Da hilft nur der Zündunterbrecher. Aber drückt man ihn zu lange, geht der Motor ganz aus...

 

Normal, da hilft nur Instinkt.

 

 

...Ich habe keinen Headtracker...

 

Ich habe wochenlang ohne Headtracker in RoF gespielt. Mit der Maus in der linken Hand habe ich mich umgesehen. Ich hatte auf dem Joystick den Coolie Hat - nach vorne gedrückt - mit Center Position belegt und auf Knopfdruck lief der Kopf dann wieder in eine zentrierte Position. Lief perfekt und ich bin auf den Headtracker erst für den Luftkampf gewechselt weil die WW.I Paperplanes von den Bewegungen zu schnell sind. Da ist mit dann mit der Maus nur noch der Looser und der Headtracker war ein Quantensprung aber wie gesagt ab dem Luftkampf vorher nicht!

 

 

...Man muss ein Gefühl dafür entwickeln.
Wäre doch gelacht, wenn man die Kisten nicht beherrschen lernt...

 

Ich habe irgendwo noch den Link zu einem Movie wo ein brit. Pilot sagt dass er während des Fluges GAR NICHT auf die Intstrument geachtet hat. Das ging nur nach Gehör nicht nur der Motor auch der Luftstrom an den Tragflächen!

 

 

...Ich hab x Flugstunden auf dem FSX. Langsamflug mit einer Cessna geübt. Crosswind-Landungen. Eine 747 auf dem alten Hongkonger Flughafen runtergebracht.
Aber das hier ist eine ganz andere Liga....

 

Habe ich auch aber das nicht vergleichbar. Klingt zwar bescheuert aber die FM´s spiegeln die Anfänge der Luftfahrt absolut perfekt wieder. Muss man Lust drauf haben aber ich denke du bringst die nötige Erfahrung mit und soooooo eine große Lernkurve wirst du nicht hinlegen müssen.


  • 0

rofsigttkd3.jpg


#11 MW1

MW1
  • Member
  • Posts: 32

Posted 04 June 2019 - 21:23

Ich hatte auf dem FSX auch die Sopwith Camel. Und sogar die allererste Curtis, Baujahr 1908. Dem "Wright Flyer" sehr ähnlich. Ich hab auch die Blériot geflogen, mit der Louis Blériot den ersten Flug über den Ärmelkanal gemacht hat. Und die "Spirit of St. Louis" von Charles Lindbergh. Für den FSX kriegt man alles. Teilweise Freeware. Und richtig gut gemacht.
Ich kenne mich mit dem "Falcon" aus, dem legendären F-16-Simulator. Quer durch alle Generationen.
Hunderte von Flugzeugen abgeschossen in "Red Baron". Wobei mir der erste Teil am besten gefallen hat. Und sagt Dir "Battle of Britain" irgendwas...? Lucasfilm Games. Die bis dato beste Spielengine ever. Man konnte Piloten trainieren, indem man sie selbst geflogen hat. Hat man sie dann als KI engesetzt, waren das echte Cracks. Je mehr Scores man den Jäger- oder Bomberpiloten vorher antrainiert hat, desto besser waren sie. Allein das Handbuch war das Geld für das Spiel wert. Mehr konnte man kaum lernen über die "Luftschlacht um England".

Habe mit Flusis angefangen Mitte der 80er.
Anfang der 90er habe ich als Computerspieltester und Autor für verschiedene Magazine gearbeitet. Darum weiß ich Deine Videos wirklich zu schätzen. Steckt viel Arbeit drin.

Rise of Flight hat das anspruchsvollste FM, das ich je gesehen habe. Klar hab ich Bock drauf. Ich bin mit der Nieuport 17 Displays geflogen. Dann gelandet. Alles super. Dachte ich. Wieder gestartet, ein paar enge Kurven gezogen und plötzlich schmiert mir das Ding weg.
Im Replay hab ich gesehen, warum...: Bei der Landung hab ich mir den unteren Flügel hochgeknickt. Kein Wunder, dass sie bei den nächsten Kunststücken abmontiert hat.
Das nenne ich ein Schadensmodell...

Leider habe ich eine Hardware, die mit vielem überfordert ist. Aber selbst mit runtergeregelter Grafik sieht hier alles toll aus. Ich fliege mit einem 300-Euro-Laptop und es geht.
Bin echt begeistert von dem Programm.
Und jetzt entschuldige mich. Ich muss fliegen lernen....   :icon_mad:


  • 0


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users